Praxis
Naturheil-
verfahren
Akupunktur
TCM
Ernährung
Fasten
Prävention
Anti-Aging-
Medizin
Med Info
Ratgeber
Praxis Dr. med. Martha Ritzmann-Widderich - Arno Widderich - Rottweil  
Naturheilkunde
 Allgemeines
 Akupunktur/TCM
 ColonHydroTherapie
 Darmsanierung
 Eigenblutbehandlung 
 Heilfasten
 Orthomolekulare
 Medizin
 
 

 

 
 
Webcam
Spielplatz
eMail an Praxis

Impressum

Bei der Colon-Hydro-Therapie handelt es sich um eine Behandlungsmethode aus der Erfahrungsheilkunde.
Eine schonende Darmspülung wird mit einer Massage des Darms von außen kombiniert.
Die Colon-Hydro-Therapie ist keine von der Schulmedizin anerkannte Behandlungsmethode. Die Anwendung erfolgt im Rahmen der Erfahrungsheilkunde. Es liegen keine kontrollierten klinischen Studien zu den Wirkungen und Nebenwirkungen der Colon-Hydro-Therapie vor.

 

Wirkungen der Colon-Hydro-Therapie

Aufgrund von Abmahnungen dürfen wir an dieser Stelle keine Aussagen mehr über beobachtete Wirkungen und Effekte der Colon-Hydro-Therapie machen.
Wir beraten Sie aber diesbezüglich gerne persönlich und individuell bei uns in der Praxis.

Durchführung der Behandlung

Der Patient ruht in Rückenlage auf einer bequemen Behandlungsliege. Durch ein Kunstoffröhrchen fließt Wasser mit unterschiedlichen Temperaturen in den Darm und über ein geschlossenes System zusammen mit dem gelösten Darminhalt über einen Schlauch wieder ab. Mit einer sanften Bauchdeckenmassage verteilt die Therapeutin das einfließende Wasser.
Eine Einzelbehandlung dauert etwa 45 bis 60 Minuten.

Behandlungsserien

Die Colon-Hydro-Therapie wird bis auf Ausnahmen immer in Form einer Behandlungsserie mit 3-12 Einzelsitzungen durchgeführt.
Oft ergibt sich die Serienlänge auch erst im Verlauf. Man kann beispielsweise bei den einzelnen Behandlungen sehr deutlich im Schauglas erkennen, wie lange noch ältere Nahrungsmittelreste abgehen. Die Therapeutin bzw. der Therapeut spürt auch bei der Darmmassage noch bestehende Verhärtungen.

Kosten

Meist werden 50-120 € für eine einzelne Colon-Hydro-Behandlung berechnet.
Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten in keinem Fall, allerdings evtl. die von dort angebotenen Zusatzversicherungen - wenn sie naturheilkundliche Behandlungen abdecken.
Bei privaten Kostenträgern erfolgt in einigen Fällen, insgesamt aber nur selten, eine Erstattung. Bei einer vorherigen Anfrage wird die Kostenübernahme regelmäßig abgelehnt. Als Begründung wird immer wieder - wie bei vielen erfahrungsheilkundlichen Methoden - die fehlende medizinische "Notwendigkeit" bzw. die nicht durch wissenschaftliche Studien gesicherte Wirksamkeit angeführt.

 

Colon-Hydro-Therapie